INGENIEURBÜRO TIEBEL ::
Kfz - Sachverständige ::

Wozu ? :: Unfall ? :: Spezial :: Links :: Kontakt ::


impressum     
 
 
 
 

Wozu braucht man einen Kfz-Sachverständigen ?

Ist man unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt worden und hat dabei Beschädigungen am eigenen Kraftfahrzeug davongetragen, sollte man auf jeden Fall einen Kfz-Sachverständigen einschalten, sofern kein Bagatellschaden vorliegt ( unter € 750,-)*.

Ein unabhängiger Kfz-Sachverständiger ist neutral und nicht an Weisungen von Versicherungen gebunden.

Beachten Sie, daß Sie der gegnerischen Versicherung die Schadenhöhe nachweisen müssen.
Bedenken Sie: Im Haftpflichtfall haben Sie freie Gutachterwahl.
Ihre Schadenskosten sowie unsere Gutachtergebühren werden bei vollständigem Unverschulden von der Versicherung des Unfallgegners ersetzt.

Sie haben Anspruch darauf, so gestellt zu werden, als sei das Unfallereignis nicht eingetreten. Ganz gleich, ob Sie Ihr Fahrzeug in einer Fachwerkstatt, in einer Werkstatt Ihres Vertrauens reparieren lassen oder ob Sie sich den Gegenwert einer Reparatur** auszahlen lassen wollen.

Gern arbeitet Ihr Sachverständiger auch mit Ihrem Rechtsanwalt zusammen, um Ihre Forderungen gegenüber der gegnerischen Versicherung gemeinsam zu formulieren.

 

 

 

*Stand 2004 **ohne MwSt.


 

 
   © 2003 by Sven Tiebel•  sven@sven.net